Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Neftenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde mit Weitsicht
Bild vergrössern

Gemeinderatsbeschlüsse 30.05.2022

Spitex Neftenbach-Pfungen-Dättlikon, Jahresbericht 2021

Die Betriebskommission des Zweckverbandes Spitex Neftenbach-Pfungen-Dättlikon unterbreitet den Verbandsgemeinden den Geschäftsbericht für das Betriebsjahr 2021. Das Geschäftsjahr war ganz von der Corona-Pandemie geprägt. Neben den vielen Anpassungen und Vorgaben aufgrund Corona wurde viel mehr Pflege zu Hause beansprucht.

Per Ende Betriebsjahr beschäftigte die Spitex 36 Mitarbeitende mit einem Pensum von Total 11.63 Vollzeitstellen. Für Pflege und Hauswirtschaft wurden in den drei Gemeinden insgesamt 12'393 Stunden (2020: 10'583 Std.) für420 Klientinnen und Klienten verrechnet, wovon auf die Gemeinde Neftenbach 7'039 Stunden (57 %) und 218 Klienten/innen entfallen.

Der Gemeinderat hat erbrachten Leistungen dankend zur Kenntnis genommen und den Geschäftsbericht genehmigt.

 

Kanalisationsunterhalt, Abrechnung

Am 28. November 2018 bewilligte der Gemeinderat einen Kredit von CHF 175'000 exkl. Mehrwertsteuer für die Robotersanierung in verschiedenen Strassen. Bei der Ausführung hat sich gezeigt, dass die Kalkablagerungen nur mit erheblichem Mehraufwand entfernt werden können. Die Arbeiten wurden vollständig ausgeführt, damit die Abflusskapazitäten der Kanalisationsleitungen wieder gewährleistet sind. Der Mehraufwand zeigt sich in der Abrechnung, welche mit Gesamtkosten von CHF 243'301.44 abschliesst und den Kredit um CHF 68'301.44 übersteigt.

 

Leitsystem Wasserversorgung

Die Wasserversorgung Neftenbach stellt den Einwohnerinnen und Einwohnern das kostbare Gut Trinkwasser zur Verfügung. Zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit werden mehrere Reservoire betrieben. Gewonnen wird das Wasser aus Quellen und dem Grundwasser. Aufgrund der Höhenunterschiede in der Gemeinde ist die Wasserversorgung in verschiedene Druckzonen aufgeteilt. Für die Überwachung und zentrale Steuerung der Anlagen ist ein Leitsystem in Betrieb. Das bestehende Leitsystem wurde 2016 in Betrieb genommen. Im vergangenen Jahr wurde deshalb der Server ersetzt und das Leisystem auf die neuste Version angehoben. Gleichzeitig wurden in den Reservoiren Regulierungs- und Ausgleichsklappen ersetzt, Überflutungswächter eingebaut sowie bei den Reservoiren Rötelboden und Oedenhof Durchflussmesser installiert. Mit diesen Massnahmen ist das Leitsystem wieder auf dem neuesten Stand und die Überwachung der Wasserstände und der Einrichtungen in den Reservoiren noch besser. All diese Massnahmen haben Gesamtkosten von CHF 123'378.18 exkl. Mehrwertsteuer verursacht.



Datum der Neuigkeit 14. Juni 2022