http://www.neftenbach.ch/de/ueberunsmain/aktuelles/grbeschluesse/?action=showinfo&info_id=1652213
04.12.2022 08:57:41


Gemeinderatsbeschlüsse 05.09.2022

Budget 2023 mit Steuerfuss von 105 %

Das Ressort Finanzen hat den Budgetentwurf 2023 in Zusammenarbeit mit den Ressortverantwortlichen und den zuständigen Verwaltungsstellen erstellt. Die Schulpflege sowie der Gemeinderat haben das Budget 2023 beraten und bereinigt.

In der Erfolgsrechnung wird mit einem Aufwand von CHF 36’340’700.- und einem Ertrag von CHF 17'757’200.- gerechnet. Der zu deckende Aufwandüberschuss von CHF 18'583’500.- soll durch 105 Steuerprozente (Budget 2022: 107%) gedeckt werden. Bei einem 100-prozentigen Gemeindesteuerertrag von CHF 17’780’000.- (Budget 2021 CHF 16'450’000.-) ergibt dies CHF 18'669’000.-. Der resultierende Ertragsüberschuss von CHF 85’500.- wird dem Bilanzüberschuss zugewiesen. Im Resultat enthalten ist die Bildung finanzpolitischer Reserven in der Höhe von CHF 1,5 Mio. Der interne Zinssatz wird auf 0,5% festgesetzt.

In der Investitionsrechnung betragen die Ausgaben im Verwaltungsvermögen CHF 5'345’000.- und die Einnahmen CHF 450‘000.-. Die Nettoinvestitionen belaufen sich somit auf CHF 4'895’000.-. Beim Finanzvermögen sind keine Ein- und Ausgaben vorgesehen. Auf dem Verwaltungsvermögen sind insgesamt CHF 1'853’300.- Abschreibungen vorgesehen (Vorjahr CHF 1'680'400.-).

Das Budget 2023 sowie die Festsetzung des Steuerfusses von 105% (bisher 107%) der politischen Gemeinde wurde nun vom Gemeinderat zuhanden der Rechnungsprüfungskommission und der Gemeindeversammlung vom 30. November 2022 verabschiedet.

 

Schwimmbad, Ersatz Spielplatz

Der heutige, knapp 20-jährige Spielplatz mit dem hölzernen Spiel-Kletterturm ist in die Jahre gekommen und trotz vorbildlichem Unterhalt schadhaft sowie teilweise morsch geworden und entspricht nicht mehr den Sicherheitsvorschriften. Der Spielplatz soll nun am gleichen Ort ersetzt werden und im nächsten Frühling zu Beginn der Badisaison bereitstehen. Der Gemeinderat hat einen Kredit von CHF 60'000 bewilligt. Mit der Umsetzung wurden die Abteilung Liegenschaften und der Badmeister beauftragt.

 

Schulanlagen Ebni und Auenrain

In den Schulanlagen Ebni und Auenrain werden die Netzwerke durch immer mehr Benuutzer beansprucht. Zusammen mit der Schule wurden die Erneuerung und der Ausbau der Netzwerke angeschaut. Gemeinsam ist man zum Entschluss gelangt, die Erneuerung und den Ausbau raschmöglichst umzusetzen. Die Verkabelung (Hausinstallation) wird durch die Abteilung Liegenschaften vorgenommen. Dafür hat der Gemeinderat zwei Kredit von total ca. CHF 81'000 bewilligt. Die Kosten für die aktiven Komponenten (Switch, WLAN Access Pointe usw.) werden durch die Schulpflege bewilligt und gehen zu Lasten des Schulbudgets.

 

Grundstückgewinnsteuereinschätzungen

Der Gemeinderat hat 28 Grundsteuerfälle mit Netto-Steuererträgen von insgesamt CHF 740'992.60 zugunsten der Laufenden Rechnung veranlagt. Zusammen mit den bisherigen Veranlagungen sind bis heute Grundsteuererträge von CHF 2'749'882.20 veranlagt worden. Im Budget wird mit Erträgen von CHF 1'000'000.- gerechnet.

 

Gemeindeversammlung vom 30.11.2022

Auf die Gemeindeversammlung vom 30. November 2022 werden folgende Geschäfte traktandiert:

  1. Festsetzung Budget 2023 und Steuerfuss 2023
  2. Kenntnisnahme des Finanz- und Aufgabenplans
  3. Vorberatung "Privater Gestaltungsplan Gärtnerei Meier AG (Teilrevision)"


Datum der Neuigkeit 20. Sept. 2022
  zur Übersicht