http://www.neftenbach.ch/de/ueberunsmain/aktuelles/grbeschluesse/welcome.php?action=showinfo&info_id=1163099&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
04.10.2022 11:25:44


Gemeinderatsbeschlüsse 08.02.2021

Ausbau Wärmeverbund

Das seit 1992/1993 bestehende Fernleitungsnetz (alt) sowie das seit 2012/2013 bestehende Fernleitungsnetz (neu) sollen sinnvoll ergänzt respektive erweitert werden. Zu diesem Zweck hat der Gemeinderat CHF 200'000 in das diesjährige Investitionsbudget gestellt.

Aufgrund Anfragen von Interessenten sowie von der Logik her macht es Sinn, sowohl das alte wie auch das neue Netz Richtung Zürichstrasse zu verlängern. Das alte Netz soll vom bestehenden Schacht vor der Turnhalle Drei-Linden in östlicher Richtung in den rückwärtigen Gärten der Häuser Zürichstrasse 47 bis 43 verlegt werden, mit dem Ziel, alle diese Liegenschaften anzuschliessen. Das neue Netz soll vom derzeitigen Leitungsende in der Kreuzung Schulstrasse/Zwischenweg in letzterem bis zur Zürichstrasse und dort in westlicher Richtung bis zur Zürichstrasse 12 oder 14 und in östlicher Richtung bis zum Mitteldorfweg verlängert werden. Alle in diesem Bereich liegenden ca. 25 Liegenschaften werden angefragt, ob Interesse an einem Anschluss besteht.

In einem ersten Schritt hat der Gemeinderat einen Projektierungskredit von CHF 27'600.00 bewilligt. In einem zweiten Schritt, wenn das Bauprojekt mit Kostenschätzung vorliegt und genügend Anschlussinteressenten bekannt sind, ist ein Verpflichtungskredit für die Ausführung zu sprechen.

 

Übertragung Gemeindehausweg vom Finanz- ins Verwaltungsvermögen

Die Gemeindeversammlung hatte am 7. Juni 2006 verkehrsberuhigende und gestalterische Massnahmen an der Winterthurstrasse bewilligt. Ein Teilprojekt dieser Massnahmen war eine Gehwegverbindung von der Bushaltestelle zum Gemeindehaus, was im Jahr 2007 umgesetzt wurde. Damals wurde beschlossen, dass die Gehwegverbindung bis auf Weiteres im Finanzvermögen verbleibt.

Der Gemeindehausweg ist aktuell mit einer Fläche von 212 m2 und einem Wert von CHF 640.00 pro m2, das heisst mit total CHF 135'680.00 im Finanzvermögen deklariert. Der Weg hat sich etabliert und wird viel genutzt. Eine Aufhebung oder eine Veräusserung des Weges ist nicht denkbar. Mit dem Gemeindeversammlungsbeschluss zur Erstellung sowie der Umsetzung erhielt der Weg eine unmittelbare öffentliche Aufgabe.

Der Gemeinderat hat nun beschlossen, den Gemeindehausweg vom Finanzvermögen ins Verwaltungsvermögen zu übertragen und zugleich eine Wertberichtigung von CHF 44'096.00 vorzunehmen.

 

Übertragung Spielplatzgrundstück nordöstlich Gemeindehausweg vom Finanz- ins Verwaltungsvermögen

Die Gemeindeversammlung hatte am 7. Juni 2006 verkehrsberuhigende und gestalterische Massnahmen an der Winterthurstrasse bewilligt. Ein Teilprojekt dieser Massnahmen war eine Gehwegverbindung von der Bushaltestelle zum Gemeindehaus. Die Massnahmen wurden im 2007 umgesetzt. Die Bauabrechnung wurde am 30. November 2011 von der Gemeindeversammlung abgenommen.

Nach der Erstellung des Weges kam im Jahr 2009 die Idee auf, den bereits seit längerer Zeit gewünschten zentralen Spielplatz nordöstlich des Gemeindehausweges zu erstellen. Damals wurde bestimmt, dass auf eine Übertragung ins Verwaltungsvermögen jedoch verzichtet wird, weil die Fläche auch weiterhin als strategische Baulandreserve gelten soll. Aus diesem Grund wurde vorläufig auch auf eine vermessungsamtliche Abparzellierung verzichtet.

Die Fläche des Spielplatzes beträgt 664 m2 und ist mit einem Wert von CHF 640.00 pro m2, das heisst mit total CHF 424'960.00 im Finanzvermögen bilanziert. Der Spielplatz hat sich etabliert und wird sehr rege genutzt. Eine Aufhebung oder eine Veräusserung des Platzes ist nicht denkbar. Mit Erstellung sowie der intensiven Nutzung wurde der Spielplatz zu einer öffentlichen Anlage/Aufgabe.

Der Gemeinderat ist der Auffassung, dass der Spielplatz zum Bilanzwert von CHF 424'960.00 von Finanz- ins Verwaltungsvermögen übertragen werden soll und wird dieses Geschäft entsprechend an der nächsten Gemeindeversammlung traktandieren.



Datum der Neuigkeit 24. Feb. 2021
  zur Übersicht