http://www.neftenbach.ch/de/verwaltung/dienstleistungen/?action=showdienst&dienst_id=33885
27.04.2018 03:19:33


Schutzraumkontrolle und Zivilschutz


Periodische Schutzraumkontrolle (PSK)
Gemäss Art. 58 der kantonalen Verordnung für den Zivilschutz ist die Gemeinde Neftenbach verpflichtet, sämtliche privaten Schutzräume in einem Turnus von 5 Jahren auf den Zustand und die Funktionstüchtigkeit zu kontrollieren.

Die Eigentümer der Schutzanlagen haben gemäss dem Bundesgesetz über die baulichen Massnahmen im Zivilschutz (Schutzbautengesetz) dafür zu sorgen, dass diese unterhalten und so verwendet werden, dass sie jederzeit innert kürzester Frist dem Zivilschutz dienstbar gemacht werden können.

Zweckverband Zivilschutz
Die politischen Gemeinden Altikon, Dägerlen, Dättlikon, Dinhard, Ellikon, Hettlingen, Neftenbach, Pfungen und Rickenbach bilden unter der Bezeichnung "Zweckverband Zivilschutz Winterthur-Land" auf unbestimmte Zeit einen Zweckverband im Sinne von § 7 Abs. 1 des Gemeindegesetzes vom 6. Juni 1926.

Zivilschutzstelle
Gemeindeverwaltung Altikon
Schloss
8479 Altikon
052 336 12 26
Peter Kägi

Zivilschutzkontrollorgan (Informationsstelle bei privaten Zivilschutzanlagen)
Ingenieurbüro Bona + Fischer
Rütlistrasse 20
8400 Winterthur
052 212 30 20

Wissenswertes über die Zivilschutzdienstpflicht
Dienstpflicht

Schutzdienstpflichtig ist jeder männliche Schweizer Bürger bis zum 40. Altersjahr, sofern er nicht Militärdienst leistet. Die Daten der Wiederholungskurse entnehmen Sie dem allgemeinen Aufgebotsplakat, der persönlichen Dienstanzeige oder dem Aufgebot.

Gesuche für Dienstverschiebungen sind sofort bei Bekanntwerden des Grundes an die Zivilschutzstelle oder die aufbietende Stelle zu richten.

Auslandaufenthalt
Bei Schutzdienstpflichtigen die militärisch meldepflichtig sind, gelten für den Auslandaufenthalt die Vorschriften über das militärische Meldewesen.

Zuweisungsplanung
Die Zuweisungsplanung (ZUPLA) dient der Einteilung der Bevölkerung in die vorhandenen Schutzräume. Der Betreuungsdienst bereinigt in Zusammenarbeit mit den Gemeinden die Daten. In einem Ernstfall koordinieren die Schutzverantwortlichen mit den Blockchefs die Zuweisung der Bevölkerung in die vorgesehenen Schutzräume/ -plätze.

Anlage- und Materialdienst
Die Anlage- und Materialdienste des Zivilschutzes beschäftigen sich mit dem technischen Betrieb und Unterhalt der Zivilschutzanlagen. Er stellt zudem das Material- und Reparaturwesen in der Zivilschutzorganisation sicher.

Weitere Dienste
  • AC-Schutzdienst
  • Betreuungsdienst
  • Einsatzdienst, Rettungsdienst, Sanitätsdienst
  • Kommunikationsdienst, Nachrichtendienst, Übermittlungsdienst
  • Versorgungsdienst

Weitere Informationen finden Sie unter Internet-Auftritt Zivilschutz.

zur Übersicht