Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Neftenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde mit Weitsicht
Bild vergrössern

Feste & Veranstaltungen


Nachtruhe und Polizeistunde
Jede Störung der Nachtruhe zwischen 22:00 und 06:00 Uhr ist untersagt.

Für Gastwirtschaften besteht eine generelle Verlängerung der Schliessungsstunde bis 02:00 Uhr - der Gastwirt benötigt für eine ausnahmsweise stattfindende oder regelmässige Bewirtung seiner Gäste bis 02:00 dementsprechend keine zusätzliche Bewilligung. Selbstverständlich bleibt es dem Gastwirt überlassen, die Schliessungszeiten für sein Geschäft zu bestimmen. Diese generelle Verlängerung gilt nur für die Räume der Gastwirtschaft.

Für Garten- und Strassenwirtschaftsbetriebe sowie für Veranstalter verschiedenster Anlässe ist die Verlängerung über die ordentliche Schliessungsstunde von 24:00 Uhr bewilligungspflichtig (Gesuch Polizeistundenverlängerung). 

Schall- und Laser
Veranstaltungen mit elektroakustisch verstärktem Schall über 93dB LAeq,1h müssen mindestens 14 Tage im Voraus gemeldet werden. Für Veranstaltungen im Kanton Zürich – ausgenommen die beiden Städte Zürich und Winterthur – ist die Fachstelle Lärmschutz zuständig. Die entsprechenden Meldefomulare sind der Fachstelle Lärmschutz einzureichen.

Sonntagsverkauf
Gemäss dem kantonalen Ruhetags- und Ladenöffnungsgesetz sind die Läden der Detailhandelsbetriebe an öffentlichen Ruhetagen geschlossen zu halten. An höchstens vier öffentlichen Ruhetagen im Jahr, hohe Feiertage ausgenommen, wird den Läden das Offenhalten durch die Gemeinde bewilligt (zu den bewilligten Sonntagsverkäufen). 

Eine Ausnahme besteht für Autogaragen, Zweiradhändler und Anbieter von Wohnwagen und Automobilen. Solche Betriebe dürfen pro Jahr höchstens zwei zustätzliche Verkaufssonntage durchführen. Bewilligungen werden diesen Betrieben auf Gesuch hin durch das Amt für Wirtschaft und Arbeit erteilt. 

Handel mit alkoholartigen Getränken
Für den Verkauf von alkoholhaltigen Getränken wird ein Patent zur Führung eines Klein- und Mittelverkaufsbetriebs benötigt. Dieses berechtigt zum Verkauf von alkoholhaltigen Getränken im Detailhandel an den Endverbraucher. Von der Patentpflicht ausgenommen ist der Handel mit Wein und Obstwein durch den Produzenten aus seinem Eigenbau.

Restaurants
Wer an allgemein zugänglichen Örtlichkeiten mit Erwerbsabsichten, die nicht gewinnbringend sein müssen, Speisen oder Getränke verkauft, benötigt ein Gastwirtschaftspatent. Gastwirtschaftspatente mit Alkoholausschank berechtigen zudem zum Handel mit alkoholhaltigen Getränken (Klein- und Mittelverkauf).

Von der Patentpflicht ausgenommen sind Pensionen mit höchstens zehn Gästen, Automaten für Speisen und alkoholfreie Getränke, alkoholfreie Jugendherbergen und Jugendhäuser und alkoholfreie Kleinbetriebe mit höchstens zehn Steh- oder Sitzplätzen.​​​​​​​

Bewilligungen für Festveranstalter (Vorübergehendes Gastwirtschaftspatent)
Der generelle Verkauf von Waren und Getränken an Festanlässen, Musik-, Theater- und Sportveranstaltungen etc. ist bewilligungspflichtig. Entsprechende Gesuche (Veranstaltung mit Alkoholverkauf / Veranstaltung ohne Alkoholverkauf) sind mindestens 14 Tage vor der Veranstaltung bei der Gemeindeverwaltung einzureichen.


Online-Dienste

Mit der Nutzung unseres Online-Schalters anerkennen Sie stillschweigend unsere Nutzungsbedingungen. Nutzungsbedingungen (pdf, 131.9 kB).

Name Laden
Gesuch Feuerwerk (pdf, 94.0 kB)
Gesuch Gastwirtschaftspatent (pdf, 105.9 kB)
Gesuch Klein- und Mittelverkaufsbetrieb (pdf, 105.5 kB)
Gesuch Laseranlagen (pdf, 118.6 kB)
Gesuch Motorsport (pdf, 118.2 kB)
Gesuch Plakatierung (pdf, 162.6 kB)
Gesuch Polizeistundenverlängerung (pdf, 92.7 kB)
Gesuch Veranstaltungen (mit Alkoholverkauf) (pdf, 231.3 kB)
Gesuch Veranstaltungen (ohne Alkoholverkauf) (pdf, 131.6 kB)
Gesuch Waldstrassen-Befahrung (pdf, 87.5 kB)


zur Übersicht